Archive for November, 2014

Der Soli kommt auf Dauer?

Freitag, November 28th, 2014

Soliiii, der deutsche Soli, die Never Ending Story?
Was soll man von der aktuellen Diskussion halten?

Genau! Das hatten warnende Gesellen schon vor der Einführung prophezeit.

Keine Frage – man hat ihn gebraucht, aber die heutigen Argumente zur Verlängerung bzw. zur Umwandlung sind schon „ärgerlich“.

„Die Bürger zahlen dann doch nicht mehr.“
„Die Infrastruktur ist gefährdet.“
„…“

Wenn man weitere deutsche und europäische Probleme anschaut, dann geht es zur Lösung derselben um mehr Geld für die Bürger, um mehr Kaufkraft im Inneren.

Vielleicht sollten die Politiker mal so entscheiden, dass man Ihnen nicht auch noch die letzte Glaubwürdigkeit abspricht.

Die Stammtischgespräche haben ein neues Thema: Religion

Donnerstag, November 27th, 2014

Wo stehen wir denn heute?
Stammtischbruder
Die bisherigen Themen waren Sport, Politik und Frauen.
Neu auf der Tagesordnung steht nun auch die Religion.
Auslöser ist eine undefinierbare Angst aus den Tiefen des Inneren. Gewalttaten gab es schon immer, aber das aktuelle Ausmaß und die Darstellung dieser Greueltaten in den Medien ist bisher nie dagewesen. Durch diese „Erfahrungen“ werden die Anteile zwischen emotionaler und logischer Seite in den Gehirnen neu gemischt. Angst wir durch uralte Instinkte mit drei unterschiedlichen Methoden beantwortet. Zum Einen das Erstarren, das momentan noch vorherrscht. Zum Zweiten die Flucht, die sich in unmittelbarer Nähe des Gegners durchsetzt und zum Dritten der Hass und der Angriff, der momentan schon an den Stammtischen vor-diskutiert wird.
Egal was noch geschieht. Die Vorfälle in Syrien und im Irak haben die Welt vielleicht schon mehr verändert als 911. Die Religionsgruppen haben sich einen großen Schritt voneinander entfernt. Das Misstrauen scheint allgegenwärtig.
Die Auswirkungen in der Industrie, der Wirtschaft werden wohl nicht lange auf sich warten lassen.

Frau Merkel hat den besten Draht – oder?

Mittwoch, November 19th, 2014

Momentan scheint Frau Merkel einige neu Aufgaben zu übernehmen. Ob dies so freiwillig geschieht, sei mal dahin gestellt. Sie wird wohl doch von verschiedensten Seiten gedrängt. Auch aus USA kommt da sicherlich einiges an Druck. Wir können nur hoffen, dass …
a) alles letztendlich gut ausgeht.
Die Ukraine wird wieder friedlich.
Europa bleibt friedlich und Russland hält sich an seine Grenzen.
Und nicht zuletzt: die Weltwirtschaft bleibt stabil.
b) Sie (Frau Merkel) bzw. wir im Nachhinein etwas profitieren.

Obama schupst Frau Merkel zu Putin.

(Nicht nur) Obama schickt Frau Merkel vor.

Gestern war ja auch Herr Steinmeier in Kiew und Moskau. Ob er etwas erreicht hat? Was man davon wohl hören wird?

Hoffentlich verstemmt sich Frau Merkel nicht.

Dienstag, November 18th, 2014

Putin auf der einen Seite und einen nicht kleinen Teil der restlichen Welt auf der anderen Seite. Manche sagen: „Das kann nicht gut gehen.“
Klar ist, dass die Gespräche mit Putin auf dem G20-Gipfel nicht zur Zufriedenheit von Frau Merkel gelaufen sind. Sie scheint etwas angesäuert.
Doch im Tagesgeschäft muss Sie ruhigen Kopf bewahren und darf nur mit etwas Zurückhaltung auf dieses Gespräch reagieren. Die Stärke dieser Zurückhaltung variiert sicherlich von Zeit zu Zeit. Momentan scheint Sie einen Teil dieser Zurückhaltung verloren zu haben.

Angela Merkel balanciert gerade etwas viel. Hoffentlich verstemmt Sie sich nicht.

Angela Merkel balanciert gerade etwas viel. Hoffentlich verstemmt Sie sich nicht.

Frösche können nicht Auto fahren

Montag, November 17th, 2014

Immer wieder liest man in der Zeitung, dass Autofahrer herausgezogen wurden und nicht mehr fahrtüchtig sind. Früher war das Alkohol, heute sind es zunehmen Drogen. Wie auch früher sind meist Unschuldige Opfer der benebelten Fahrer.

Vielleicht findet dieses Bild etwas Verbreitung und verhindert manchen Gebrauch von Drogen.

Keine Drogen und erst recht nicht beim Autofahren.

Keine Drogen und erst recht nicht beim Autofahren.